05.09.2013 Treibsand macht weiter - Gespräche über langfristige Lösungen dauern an

05.09.2013 Treibsand macht weiter – Gespräche über langfristige Lösungen dauern an

Haltern am See, 05.09.2013. Trotz des anhängigen Insolvenzantrages wird der Betrieb der Halterner Silbersee Gastronomiegesellschaft mbh & Co. KG als Betreiberin des Lokals “Treibsand” am Haltener Silbersee uneingeschränkt fortgeführt. Dies bestätigt der vom Amtsgericht Essen bestellte vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt André Dobiey. Die Löhne der beteiligten Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit gesichert. “Wir sind zuversichtlich, dass wir noch im Laufe dieses Monats die Weichen für eine dauerhafte Lösung stellen können, zeigt sich Fachanwalt für Insolvenzrecht Dobiey zuversichtlich.”

Das am 03.09.2010 eröffnete “Treibsand” hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der Top-Adressen für größere Events und private Feierlichkeiten im Großraum Haltern und Umgebung entwickelt. Auch während der Badesaison zählt es zu den bevorzugten Anlaufpunkten für die Besucher des weiträumigen Geländes rund um den Silbersee. Dem Unternehmen war es nicht gelungen, die hohen Kosten im Zusammenhang mit der Errichtung der schönen Location zu refinanzieren, so dass es in der Vergangenheit immer wieder zu finanziellen Engpässen gekommen war. Diese “Altlasten” kann man über die Durchführung des Insolvenzverfahrens und nach Maßgabe der Regelungen der Insolvenzordnung im Zuge einer Sanierung weitgehend erledigen.