Zweite Chance für die Moskitos

Zweite Chance für die Moskitos

Nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich starten die Moskitos Essen erfolgreich in die Saison 2014/2015. Die Gläubiger haben dem heute von dem Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering, Essen, vorgelegten Insolvenzplan zugestimmt. Damit ist der Weg frei, dass das Insolvenzverfahren noch in diesem Jahr aufgehoben wird und der Vorstand der Moskitos auch wirtschaftlich wieder das Ruder übernehmen kann.

Die Moskitos können nunmehr unbelastet von den wirtschaftlichen Fehlern der Vergangenheit in die Zukunft schauen. „Dies freut mich für die 220 Vereinsmitglieder und die rund 150 aktiven Spieler im Kinder-und Jugendbereich“ so Dr. Christoph Niering.

Das laufende Insolvenzverfahren, das beim Amtsgericht Essen unter dem Aktenzeichen 162 IN 121/11 geführt wird, kann aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr aufgehoben werden. Das zuständige Insolvenzgericht Essen hat bereits heute den Insolvenzplan bestätigt. Mit der Aufhebung des Insolvenzverfahrens wird der Vorstand auch in wirtschaftlicher Hinsicht wieder uneingeschränkt handlungsfähig. „Wir freuen uns sehr, dass uns die Gläubiger eine zweite Chance geben. Wir sind sicher, dass wir diese im Sinne des Essener Eishockeysports nutzen werden“, so der Vorsitzende der Moskitos Torsten Schumacher. Der Zustimmung zum Insolvenzplan ist nunmehr auch die erforderliche Planungssicherheit für die zahlreichen Sponsoren der Moskitos gegeben. Dies war Voraussetzung, um auch zukünftige Spielzeiten nicht nur über den deutlich steigenden Zuschauerschnitt, sondern vor allem auch durch die finanzielle Unterstützung der Sponsoren zu sichern.

Dr. Christoph Niering ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Partner von Niering Stock Tömp Insolvenzverwaltungen, eine der großen deutschen Insolvenzverwalterkanzleien. Seit mehr als 20 Jahren ist er überwiegend als Insolvenzverwalter tätig und hat seitdem über 2.000 Insolvenzverfahren betreut. Aus dieser Erfahrung heraus berät er seit Jahren erfolgreich vor allem große mittelständische Unternehmen bei der Sanierung und Restrukturierung. Neben seinen vielfältigen Autoren- und Vortragstätigkeiten ist er auch als Sachverständiger des deutschen Bundestages für insolvenzrechtliche Fragestellung tätig. Seit 2011 ist er zudem Vorsitzender des Verbandes der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.