Traditionsunternehmen in Schieflage

Traditionsunternehmen in Schieflage

Das im Ursprung auf das Jahr 1905 zurückgehende Essener Traditionsunternehmen Hirsch Rohrleitungsbau GmbH mit insgesamt 70 Arbeitnehmern musste bei dem Amtsgericht Essen Insolvenzantrag stellen. Grund für den Insolvenzantrag waren vor allem strukturelle Schwierigkeiten auf der Ebene der früheren Geschäftsführung sowie ein möglicher Gewährleistungsfall. Das Amtsgericht Essen hat Rechtsanwalt Dr. Christoph Niering zum Insolvenzverwalter eingesetzt, der nicht nur die Gehälter über eine Insolvenzgeldvorfinanzierung sichern konnte, sondern in Absprache mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss auch die Basis zur Stabilisierung des Geschäftsbetriebes geschaffen hat.