Insolvenz über den Pflanzenölproduzenten OPW eröffnet

Durch Beschlüsse des Insolvenzgerichts Mönchengladbach vom 30.12.2019 sind drei Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über die Unternehmen der OPW-Gruppe eröffnet worden. Zum Sachwalter wurden die Rechtsanwälte Dr. Christoph Niering, Eberhard Stock und Daniel Zumhasch bestellt. Die Geschäftsführung wird beraten durch die Rechtsanwälte Stellmach.

Die OPW Ingredients GmbH stellt pflanzliche Öle für die Lebensmittel- und Kosmetikbranche her. Der Presskuchen wird als pflanzliche Proteine zu veganen und glutenfreien Lebensmitteln verarbeitet und gehandelt. Derzeit werden Verhandlungen mit einem Übernehmer des Unternehmens und des in Niederkrüchten gelegenen Betriebsgrundstücks geführt. Es bestehen gute Aussichten, dass die über dreißig Arbeitsplätze dauerhaft erhalten werden. Von der Insolvenz sind weiterhin betroffen die Betriebsgesellschaft Waeres GmbH und die Unternehmensholding J8 Holding GmbH.
 

NIERING STOCK TÖMP Rechtsanwälte zählt zu den größten auf Insolvenzverwaltung spezialisierten Kanzleien in Nordrhein-Westfalen. Mit derzeit sechs regelmäßig bestellten Insolvenzverwaltern und über 70 Mitarbeitern betreut NIERING STOCK TÖMP Rechtsanwälte gegenwärtig Insolvenzverfahren bei insgesamt 15 Gerichten in Nordrhein-Westfalen.

Kontakt: presse@nst-inso.com, 0221-992230-0